Diese Webseite verwendet Cookies, um den Besuch unserer Seite komfortabler zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Angebote stimmen Sie zu.

AGB

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB´s)

 

  1. Die Buchung einer Tour setzt das Einverständnis mit unseren AGB's voraus. Es wird angenommen, daß Sie sich diesbezüglich informiert haben.
  2. Bei fast allen Veranstaltungen handelt es sich um Outdoorveranstaltungen, zu denen angemessene Kleidung und Schuhwerk mitzubringen sind. Wir haften nicht für Verletzungen oder Krankheiten, die durch nicht witterungs- und weggemäße Kleidung entstehen. Für Regenschirme siehe Punkt 12. Im Sommer ist Sonnenschutz und Insektenschutz ratsam. Diese können nicht von uns gestellt werden.
  3. Eine gewisse Grundkondition wird für Wanderungen vorausgesetzt. So weit es geht, richtet sich eine Tour nach den Teilnehmern. Für Kinder sind die Eltern oder Erziehungsberechtigten verantwortlich, sofern bei einer Sonderveranstaltung nicht explizit die Verantwortung auf den Veranstalter übergeht. Dies schließt auch die Einschätzung der körperlichen Wandertüchtigkeit der Kinder ein. Es wird jedoch meist ein gemütliches Tempo abhängig von den Teilnehmern angeschlagen.
  4. Minderjährige Kinder sind von mindestens einer aufsichtsberechtigen oder erziehungsberechtigen Person während einer Tour unabhängig vom Tourführer zu begleiten. Es gibt diesbezüglich keine Ausnahmen. Die zulässige Höchstzahl der Kinder pro Aufsichtsperson ist abhängig vom entsprechenden Bundesgesetz.
  5. Den Anweisungen des Veranstalters ist in jedem Fall schnell Folge zu leisten, um weder Tiere, sich selbst oder andere Teilnehmer in Unbequemlichkeit oder Gefahr zu bringen.
  6. Derzeitig nehmen wir nur Bargeld oder Vorüberweisung als Zahlung an. Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und müssen vor Antritt einer Tour entrichtet werden. Bei der Reservierung von mehr als 3 Tieren wird eine Anzahlung vor dem Termin fällig.
  7. Bei Verletzungen kann es länger dauern, bis Hilfe von außen kommen kann. Es wird bei jeder Tour ein Mobiltelefon mitgenommen, welches im Notfall Hilfe anfordern kann. Diese Hilfe, wenn sie in einem Krankenwagen besteht, ist nicht vom Veranstalter abhängig (von diesem besteht keine Abholverpflichtung). Selbstverständlich werden wir uns jedoch bemühen, Ihnen jede mögliche Hilfe angedeihen zu lassen. 
  8. Bleibt ein Gast einer gebuchten Tour fern, wird eine Stornogebühr in Höhe des gebuchten Tourenpreises berechnet. Wird eine Tour seitens des Gastes (aus welchen Gründen auch immer), vorzeitig abgebrochen, wird trotzdem der volle Preis fällig. Stornokosten bei Mehrtagestouren oder Sonderveranstaltungen, die einem anderen Veranstalter zufallen würden, muß der Gast tragen.
  9. Wird eine Tour seitens eines Gastes aufgrund Krankheit oder privater Verpflichtungen abgesagt, kann sie auf einen anderen Termin verschoben werden. Dazu muß eine telefonische Absage bzw. die telefonische Benachrichtigung mind. am Tag vorher bis Mittag erfolgen. Eine einmalige Verschiebung bei geleisteter Vorkasse wird nicht extra berechnet. Ein Termin muß neu abgesprochen werden.
  10. Muß eine Tour wegen extrem schlechten Wetters, welches Gefahr für die Teilnehmer und Tiere darstellen würde (Windstärken ab 8 bei Sturm und Orkan), abgesagt werden, wird die Tour zeitlich verschoben. Das Gleiche gilt bei übermäßiger Hitze. Bei einer Sonderveranstaltung, wo dies nicht möglich ist, werden die Kosten vom Veranstalter rückerstattet bzw. auf Wunsch ein anderer gleichwertiger Ausgleich angeboten. Die Absage wegen extrem schlechten Wetters kann auf Ermessen des Veranstalters auch kurzfristig erfolgen. Bei unklarer Wetterlage empfiehlt der Veranstalter, am Tag der Wanderung telefonisch nachzufragen.
    Eine Absage aufgrund Mißfallens der Witterung von seiten der Teilnehmer muß bis mindestens 72 Stunden vorher erfolgen und verpflichtet ansonsten zum 100%igen Ersatz des Kaufpreises an den Veranstalter (Ausnahmen bei Exklusivtouren unter bestimmten Bedingungen werden vorher besprochen).
  11. Der Veranstalter behält sich das Recht zum Ausschluß von Personen auch während der Tour vor, wenn sie unserer Ansicht nach ihre eigene, die Sicherheit anderer Teilnehmer oder der Tiere gefährden. Ein Kostenersatz ist in diesem Fall ausgeschlossen. Der Veranstalter wird denjenigen vorwarnen. Bei Minderjährigen tragen die Eltern bzw. die anwesenden Aufsichtsbevollmächtigten die Verantwortung.
  12. Regenschirme sind während der Wanderung aus Sicherheitsgründen für Tiere und Menschen geschlossen zu halten (Verletzungsgefahr durch mangelndes Festhalten). Bitte verwenden Sie eine Regenjacke oder ähnliche Schutzkleidung. Eine Verstoß kann nach einer Mahnung zum Ausschluß der Wanderung führen.
  13. Bei Mitnahme von Minderjährigen ist die Anwesenheit eines Aufsichtsbevollmächtigten unbedingt notwendig. Der Erwachsene zahlt den vollen Preis.
  14. Begleitpersonen sind immer kostenpflichtig, außer es wurde explizit im Vorfeld eine andere Regelung vereinbart (bspw. eine bestimmte Anzahl von Aufsichtspersonen bei Schulklassenwanderungen oder Pfleger/Betreuer bei bei körperlich/geistig behinderten Gruppen).
  15. Abgesprochene Zeiten eines Tourbeginns sind einzuhalten; Verspätungen von mehr als 15 Minuten sind über Mobiltelefon mitzuteilen, da ansonsten die Buchungsgebühr nicht zurückerstattet wird, wenn die Tour aufgrund anderer Teilnehmer bereits angefangen hat. Hier greifen im spezifischen Fall mündliche Absprachen.
  16. Laut Sächsischem Waldgesetz ist das Rauchen im Wald und bis zu 100m davor untersagt - und zwar ganzjährig (§15 Abs. 3, SächsWaldG) Wir bitten Sie, sich daran zu halten - die meisten unserer Wanderungen finden in der Nähe oder im Wald statt. Das Rauchen ist auch komplett auf dem Betriebsgelände des Alpakahofes (inkl. Weiden) verboten.
  17. Die Mitnahme von Hunden ist nicht gestattet. Ausnahme sind Blindenhunde o.ä. Dies ist bei der Buchung anzugeben, da dann entsprechende Tiere reserviert werden bzw. eine gesonderte Tour im barrierefreien Rahmen stattfindet. Unabgesprochene Mitnahme auch von Begleithunden wird immer abgelehnt. 
  18. Die Patenschaften gelten für jeweils ein Jahr und werden dann beendet. Eine automatische Verlängerung erfolgt nicht. Bitte setzen Sie sich diesbezüglich dann wieder mit uns in Verbindung.
  19. Das unerlaubte Kopieren von Teilen der Homepage (inkl. der AGB's) ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet, ohne eine schriftliche Erlaubnis eingeholt und einen entsprechenden Link gesetzt zu haben.
     
    Trotz - oder gerade wegen - der obigen Regeln zur Wahrung der Sicherheit und Friedlichkeit wünschen wir Ihnen eine schöne Zeit bei uns!

zuletzt aktualisiert: Januar 2016